LernMODELLE

Drucken

Diejenigen LernMODELLE, bei denen (c) bls steht, habe ich selbst entwickelt und in jahrelanger Praxis - in der Schule und in der Erwachsenenbildung - erprobt und angepasst.

Das Copyright für diese LernMoDELLE liegt bei Barbara Lutz-Sikora. Sie können ein begrenztes Nutzungsrecht erwerben.
Konditionen

Die Darstellung orientiert sich an folgendem Schema:

Name
  • Welche Sinne werden angesprochen?
  • Welche Struktur ist erkennbar?
  • Welche Assoziationen tauchen auf?

Intention

  • Welches Handlungsfeld ist angesprochen?
  • Welche Wirkung wird angestrebt?
  • Welche Auswirkungen könnten sich zeigen?

Kontext

  • Welcher BasisBEREICH - ICH-WIR-SACHE - wird angesprochen?
  • Wie kann dieses LernMODELL den LernPROZESS beeinflussen?
  • Welchen Einfluss kann es auf andere Bereiche haben?

Beschreibung und Beispiele

  • Wo kann ich dieses Modell sinnvoll einsetzen?
  • Wie zeitaufwändig ist es?
  • Ist es intuitiv erfassbar?

Reflexion

  • Macht es Spaß, dieses LernMODELL anzuwenden?
  • In welcher Hinsicht kann es problematisch sein?
  • Kann es zu Verhaltensänderungen anregen?

MERKE:
Die beste Methode ist meine eigene!


 

LernMODELLE

Hand – Baum – Stern

 

BedürfnisBAUM

Bereit sein zum Lernen
(c) 2001 bls

 

FallBLATT

Standpunkte klären
(c) 1995 bls

 

Feedback

Kritik üben, ohne zu verletzen

 

InfoFENSTER

Alle Sinne beteiligen

 

LeistungsSTERN

PC-Programm: "Systemisches Referenz-Profil" (SRP) - Selbst- und Fremd-Bewertung
(c) 2003 bls

 

LernBAUM

Meine Kompetenzen entwickeln sich
(c) 2001 bls

 

LernBRÜCKE

Gegen das Vergessen
(c) 2011 bls

 

LernHAND

Strukturieren und Präsentieren
(c) 2001 bls

 

LernLANDSCHAFT

Sichtbares und unsichtbares Wissen - Zugänge
bls (c) 1995

 

LernPLAN

In 5 Phasen zu sicherem Wissen
(c) 2001 Barbara Lutz-Sikora

 

LernTANDEM

Kräfte bündeln
(c) 2001 bls

 

LernTRIO

Projekt-Arbeit
(c) 1995 bls

 

LernWOLKE

Kreatives Strukturieren
(c) 2011 bls

 

MeinungsBAUM

Standpunkte und Perspektiven erkennen

 

MethodenTREPPE

Ganzheitliches Lernen
(c) 2001 Barbara Lutz-Sikora

 

MindMAP

Sammeln & Entwickeln
Strukturieren & Entscheiden

 

MotivationsSTERN

Selbst-Reflexion
(c) 1993 bls

 

PartnerINTERVIEW

Oszillation zwischen Handeln & Beobachten

 

Struktur-LEGE-Technik

Wissens-Konstruktionen

 

WissensBLATT

Strukturieren & Berwerten von Informationen
(c) 1995 bls

 

WunschWOCHE

Motivation
(c) 2001 bls

 

ZeitKUCHEN

Zeit-Freiheit erkennen, schaffen & genießen
(c) 1995 bls

 

ZeitSTERN

Selbst-Organisation
(c) 1993 bls

PC-Programm: "Systemisches Referenz-Profil" (SRP)