Drucken

"Ein Buch ist wie eine Frau ..."

Setzt man sich mit einem Buch wirklich auseinander, so liest man es nicht einfach, sondern man baut eine Beziehung zu dem Buch auf, genau wie bei einer Frau.

Man verbringt unter Umständen sehr viel Zeit mit einem von beiden, sollte also keine vorschnellen Entscheidungen treffen und sich nicht von Äußerlichkeiten ablenken lassen. Das Titelbild bzw. das Aussehen der Frau sollte nicht als Hauptkriterium für die Entscheidung herhalten. Die „inneren Werte" zählen.

Doch wie kann man sicher gehen, die richtige Entscheidung zu treffen?

Hier muss eine Einschränkung vorgenommen werden, denn ein hundertprozentiges Auswahlverfahren gibt es nicht.
Sowohl ein Buch wie auch eine Frau genau kennenzulernen erfordert viel Zeit und noch mehr Geduld.
Man muss jede Seite bzw. jeden Charakterzug einzeln studieren.

Genug der grauen Theorie! Wie geht man vor?

Zunächst besorgt man sich einige grundlegende Informationen. Beim Buch interessieren:

  • Titel
  • Klappentext
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Literaturangaben

sowie

  • Register

Bei einer Frau versucht man ebenfalls einige Informationen zu bekommen:
Die Telefonnummer ist das beste Beispiel. Doch auch der Wohnort oder ihr Beruf können von Bedeutung sein.

In beiden Fällen muss man nun entscheiden, ob man die „Beziehung" intensivieren möchte oder nicht. Man sollte nun in sich hineinhören, sich etwas Zeit lassen und versuchen, die für sich richtige Entscheidung zu treffen.

Hat man ein positives Gefühl, so liest man das Vorwort des Buches sowie einige Seiten eines Kapitels bzw. man versucht nun am besten, die Frau für ein Rendezvous zu gewinnen, um mehr über ihren Charakter herauszufinden.

Hat man diesen Schritt erfolgreich hinter sich gebracht, so kann man entscheiden, ob das Buch bzw. die Frau dem eigenen Niveau entspricht.
Ist das Niveau zu hoch, lässt man zunächst einmal die Finger davon. Ist es angemessen, so kann man das Buch erwerben bzw. um die Frau werben.
Sollte das Niveau jedoch zu niedrig sein, muss man das Buch genau wie die Frau fallenlassen.

Chr. K., Gk-D/10-2000